XY overflow:autooverflow:auto
treibholz der zeit

Der letzte Eintrag ist ja ewig her. Seitdem hat sich viel getan. Das Wichtigste und gleichzeitig Negativste war mein Hörsturz, der nun mitterweile über ein Jahr her ist. Plötzlich, ohne Ankündigung.

Seitdem ist mein Leben nicht mehr so wie vorher.

Betroffen war zuerst das rechte Ohr, auf dem ich nur noch schwach höre (die hohen Frequenzen sind verschwunden) und einen Tinnitus habe, der gleichzeitig mit dem Hörsturz angefangen hat. Mittlerweile ist auch das linke Ohr betroffen. Dort höre ich zwar noch, aber auch hier ein momentan noch leises Störgeräusch, das ich zum Glück nur höre, wenn es still ist.

Seit dem Ereignis bin ich noch depressiver als vorher und lebe in ständiger Angst.

Am schlimmsten sind unter anderem die Momente, wenn ich Musik höre, die mir sehr gut gefällt und die mir viel bedeutet. Dann frage ich mich, ob ich diese Lieder irgendwann nicht mehr hören werde.

Dieser Gedanke ist im Sinne des Wortes UNerträglich.


*ich hab ins dunkle gesehn*
12.1.08 23:46
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Gratis bloggen bei
myblog.de